Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Bingen-Sponsheim: Übung techn. Hilfe

16.03.2016 Einsatzübung techn. Hilfe in Bingen-Sponsheim Reportage Thorsten Gerhardt Gestern Abend gegen 19:10 Uhr fand eine gemeinsame Übung des Löschzuges 3 der Freiwilligen Feuerwehr Bingen mit den Abteilungen Sponsheim, Dietersheim und Büdesheim zum Thema "Technische Hilfeleistung" statt. Da bei bestimmten Alarmstichworten teilweise mehrere Abteilungen gemeinsam ausrücken, werden dementsprechend regelmäßige gemeinsame Übungen abgehalten. Bei der gestrigen Übung wurde ein Unfall zwischen einem PKW und einer landwirtschaftlichen Maschine angenommen. Ein PKW fuhr mit hoher Geschwindigkeit in ein Arbeitsgerät eines Traktors auf einem Feldweg. Zwei schwerverletzte Personen waren eingeklemmt und der Traktorfahrer verletzt. Nach der ersten Erkundung war der Zugang in den PKW nur über die Heckklappe möglich. Durch diese konnte der innere Retter zur verletzten Person gelangen, um Erstmaßnahmen zur ersten Hilfe zu leisten. Um einen höheren Lernerfolg zu erzielen, wurde die Übung langsam abgehalten. Das landwirtschaftliche Arbeitsgerät wurde mit einem Stützsystem gesichert, so dass es sich nicht weiter absenken konnte. Der Beifahrer wurde mittels hydraulischem Spreitzer befreit und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden. Der Rettungswagen mit Besatzung wurde vom DRK Ortsverband Bingen gestellt. Die verletzte Person hinterm Lenkrad wurde dann unter Zuhilfenahme eines Spineboards aus dem PKW gerettet. Anschließend wurde der PKW unter dem gesicherten Arbeitsgerät mittels Greifzug rausgezogen und weitere Kräfte konnten an dem Fahrzeug mit den hydraulischen Geräten sich ausbilden lassen. Nach der Übung fand eine Nachbesprechung statt. Der stellv. Wehrleiter Peter Jost bedankte sich bei den Wehrleuten und dem DRK für die Teilnahme. Auch bedankte er sich bei dem Wehrführer Dominic Eidt für die Planung der Übung in Sponsheim als auch bei Gruppenführer Sascha Welpe, der das Unfallfahrzeug besorgte. Es zeigt sich immer wieder, dass die gemeinsamen Übungen der Feuerwehr ein wichtiger Bestandteil der jährlichen Ausbildung sind, um die bereits sehr gute Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen immer weiter zu verbessern und dadurch die Sicherheit der Bürger zu erhöhen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de