Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Galerie

Weitere Bilder Foto anklicken !

Große Waldbrandübung in Sargenroth mit Einheiten aus der VG Simmern und Einheiten aus den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg (Bayern)  Reportage Thorsten Gerhardt Seit Tagen andauernde großflächige Waldbrände in der VG Simmern sind Ausgangslage für den Übungseinsatz. Die Einsatzkräfte sind nach tagelangem, ununterbrochenem Einsatz am Ende ihrer Kräfte angelangt. Der Übungsplan geht von seit Tagen andauernden Bränden aus, weshalb die örtlichen Feuerwehrleute am Ende ihrer Kräfte seien. Laut Szenario hat das rheinland-pfälzische Innenministerium deshalb in Bayern länderübergreifende Katastrophenhilfe angefordert. Zu ei­ner län­der­über­g­rei­fen­den Übung bre­chen Feuerweh­ren aus Stadt und Kreis Aschaf­gen­burg so­wie aus dem Kreis Mil­ten­berg in den Hunsrück auf mit Rund 70 Fahrzeugen und 350 Kräften. Ein Vorauskommando war schon am Freitagabend eingetroffen. Hier war auch schon die Übung am Laufen mit der örtlichen Einsatzleitung(VG Simmern). Am Samstag ging es mit der Übung weiter, kurz nach 8 Uhr wurden einige Feuerwehren und die technische Einsatzleitung Rhein-Hunsrück alarmiert. Das THW Simmern Unterstütze die Übung mit Führungsfahrzeugen in den Bereitstellungsräumen. Die Verpflegung über nahm der Malteser-Hilfsdienst. Gegen Mittag trafen die erste Konvois ausBayern ein. Die Aufgabe der Logistik- und Verpflegungseinheiten war es am Samstagmittag, Unterkünfte für die Einsatzkräfte herzurichten und eine Feldküche funktionsfähig zu machen. Die Einsatzkräfte übernachteten in den Turnhallen des Schulzentrums Simmern. Gegen 14 Uhr übernahmen die Kräfte aus Bayern die Einsatzstellen im Wald, somit konnten die Feuerwehreinsatzkräfte aus der VG Simmern abgelöst werden. Die Feuerwehren, die zum ersten Mal in dieser Form zusammengearbeitet haben, haben das Übungsziel erfolgreich abgeschlossen.

Bilder Teil 1

Bilder Teil 2

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de