Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Gemünden: LKW Unfall

Weitere Bilder! Foto anklicken !

05.01.2015 LKW Unfall B 421 bei Gemünden +++ Fahrer stand unter Alkohol Einfluss +++ lange Nacht für die Feuerwehr aus Gemünden / Sohren Büchenbeuren Reportage Sebastian Schmitt Am Montagabend gegen 21:30 ist ein ungarischer Sattelzug, der Gummi- und Kunststoffkleinteile geladen hatte, auf der B 421 von Dickenschied kommend etwa 800 Meter vor Gemünden im Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der Lkw kam im Feld auf der Seite zum Liegen. Der Fahrer des Sattelzugs, wurde durch eine junge Autofahrerin im Führerhaus entdeckt. Daraufhin wurden der Rettungsdienst, Notarzt und die Feuerwehren aus Gemünden und Dickenschied alarmiert. Die Feuerwehr hatte den Fahrer schnell befreit und dem Rettungsdienst übergeben, dieser erlitt kleinere Prellungen und einen Schock, er wurde in das Krankenhaus Simmern eingeliefert. Die Polizei wollte die Vollgesperrte Bundesstraße in der Nacht auf jeden Fall wieder freibekommen und so wurde ein Bergungsunternehmen aus Simmern kontaktiert. Die Feuerwehr alarmierte die Einheit Sohren-Büchenbeuren nach, da diese über Spezial Ausrüstung zum umpumpen von Gefahrstoffen verfügen. So wurden die Betriebsstoffe von der Feuerwehr aus dem LKW vorsorglich abgepumpt. „Der LKW Verkehr auf der B 421 durch das Kellenbachtal, nimmt ständig zu, weil der Streckenabschnitt B 50 zwischen Flughafen Hahn bis Rheinböllen seit dem 1. August 2012 mautpflichtig ist“, so ein Feuerwehrmann vor Ort. Wie die Polizei Simmern noch an der Unfallstelle mitteilte, habe der Fahrer deutlich unter Alkohol Einfluss gestanden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de