Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Sprendlingen: Grossbrand

Weitere Bilder Foto anklicken !

17.01.2017 Wohnhausbrand in der Ortsmitte Sprendlingen Reportage Thorsten Gerhardt Am heutigen Nachmittag gegen 16:28 Uhr brannte im alten Ortskern von Sprendlingen ein Wohngebäude mit Nebengebäude völlig aus. Ein Bewohner wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 300.000 Euro. Zunächst wurde von Passanten ein brennender Dachstuhl gemeldet. Nach weiteren, mehreren Notrufen wurde schon von der Leitstelle in Mainz die Alarmstufe erhöht auf Gebäudevollbrand. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannten ein Wohnhaus und mehrere Nebengebäude. Die Gefahr, dass das Feuer auf mehrere Nachbargebäude übergreifen konnte, bestand akut. Durch den Einsatz von rund 100 Einsatzkräften aus der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen, unterstützt durch die Feuerwehr Bingen und Gau-Algesheim, gelang es, die Flammen rasch nieder zu schlagen. Ein leicht verletzter Bewohner wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in eine nahegelegene Klinik verbracht Er konnte diese am gleichen Abend noch verlassen. An dem Wohnhaus und den Nebengebäuden erstand ein hoher Sachschaden. Das Wohnhaus wurde bei dem Feuer total zerstört. Zwei Bewohner kamen bei Angehörigen unter. Die enge Bebauung im alten Ortskern bereiteten große Schwierigkeiten. Durch den Einsatz des Teleskopmastes und der Drehleiter Gau-Algesheim konnten die Löscharbeiten wirkungsvoll unterstützt werden. Die aufwendigen Löscharbeiten zogen sich bis spät in die Nacht hin. Vor Ort machten sich der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Manfred Scherer und der Kreisfeuerwehrinspekteur Rainer Jacobus ein Bild von der Schadenstelle. Zur Brandursache hat die Polizeiinspektion Bingen und die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de