Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Sprendlingen: Großübung Techn. Hilfeleistung

23.10.2015 Grossübung techn. Hilfeleistung der Feuerwehren Sprendlingen und Gensingen Reportage Thorsten Gerhardt Einsatzübungen dienen der Überprüfung der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr in nicht alltäglichen Situationen. Mehr als die Hälfte aller Einsätze leistet die Feuerwehr unter dem Stichwort "Technische Hilfe". Hierzu gehören auch Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen. Neben den Brandeinsätzen sind dies Einsatzlagen, bei denen in besonderer Weise unverzügliches, zielorientiertes Handeln gefordert sind. Eine hohe Professionalität in solchen Einsatzlagen erfordert stetiges Trainieren. Im Rahmen einer unangekündigten Alarmübung, gestern Abend gegen 18 Uhr, wurde die Bewältigung eines Verkehrsunfalles mit mehreren Verletzten und Fahrzeugen geprobt. Die rettungsdienstlichen Aufgaben wurden dabei vom Deutschen Roten Kreuz der VG Bad Kreuznach übernommen. Das DRK war mit 2 Rettungswagen und einer Notärztin vor Ort. Das Szenario war angesiedelt auf der Kreisstraße 26 in Höhe "Winzersekt". An dem Unfall waren 4 Pkw und 2 LKW mit Anhänger und einem Bagger beteiligt. Es galt 2 Verletzte Personen (Mime) und 2 Dummy´s aus den verunfallten Fahrzeugen zu befreien. Die eingeklemmten Personen mussten patientengerecht aus den Fahrzeugen befreit werden. 4 Wehrmänner haben die Übung der Feuerwehr vorbereitet, geplant und organisiert. Der Wehrleiter Klaus Hahn und Bürgermeister Manfred Scherer verfolgten das Geschehen mit großem Interesse. Zur Manöverkritik trafen sich im Anschluss alle Rettungskräfte im Sprendlinger Feuerwehrhaus, um noch einmal in Ruhe die Übung zu analysieren. Nur durch realitätsnahe Übungen können sich die Rettungskräfte entsprechend auf einen Ernstfall vorbereiten, der hoffentlich nie Eintritt.

Aufbau Übungszenario

Übung Abschnitt 1  Sprendlingen

Übung Abschnitt 2  Gensingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de