Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Grolsheim: Gebäudebrand Übung

03.11.2015 Rauchentwicklung in einem Haus in der Binger Straße, Grolsheim+++Personen werden vermisst Reportage Thorsten Gerhardt  So lautete das Meldebild am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, zur groß angelegten Alarmübung der Ausrückegemeinschaft Gensingen. In diesem Jahr fanden in der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen mehrere Übungen statt, jedoch ohne die Stützpunkwehren Gensingen und Sprendlingen. Die Stützpunkwehren hatten vor ein paar Wochen eine technische Hilfeleistung Übung in Sprendlingen (wir berichteten). Bei dieser Übung in Grolsheim traf es die Feuerwehren aus Grolsheim, Aspisheim, Horrweiler und Welgesheim. Zur Führungsunterstützung stand der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Gensingen mit Personal zur Verfügung. Bekannt war dem Gruppenführer bei Eintreffen der Einheit Grolsheim nur, dass Rauch aus dem Gebäude der Familie Bauer kommen würde. Nach Erkunden der Lage stellte sich die Situation wie folgt dar: Nach Unwetter/Gewitter kam es im Kellerbereich zu einem Kurzschluss, wo durch ein Feuer entstand. Eine Person (Dummy) war im Keller vermisst, 5 weitere Personen waren auf einem Balkon im 1. Obergeschoss eingeschlossen. Ein Flüchten über das Treppenhaus war unmöglich, da dieses stark verraucht war, vom Kellerbrand. Die Nachalarmierung wurde direkt veranlasst. Ein Trupp unter schweren Atemschutz wurde im Kellerbeich eingesetzt um die vermisste Person zu suchen und zu retten. Eine Steckleiter wurde angelegt um die 5 Personen aus dem 1. OG zu retten. Die Brandbekämpfung wurde anschließend durchgeführt. Als weiteres Zenario musste ein umgestürzter Baum mittels Kettensäge zerkleinert werden, da die Zufahrt im rückwärtigen Bereich versperrt war und weitere Fahrzeuge hier nicht durch konnten. Nach einer knappen Stunde war die Übungslage abgearbeitet unter Beobachtung von dem stellv. Wehrleiter Axel Pitthan. Im Anschluss fand eine Nachbesprechung im Gerätehaus Grolsheim statt, mit einem kleinen Imbiss. Die Übung wurde ausgearbeitet von dem Wehrführer Grolsheim Dennis Kranz und dem Wehrführer Aspisheim Martin Kunz. Wir möchten uns auch bedanken, dass wir die Übung mit der Kamera begleiten durften.

Bilder Teil 1

Bilder Teil 2

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de