Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Bingen: SEG und THW Einsatzübung

24.03.2015 SEG und THW arbeiten Hand in Hand bei Einsatzübung in Bingen   Reportage Thorsten Gerhardt  Gegen 15 Uhr traf sich eine Jugendgruppe mit ihren Betreuern auf dem Gelände der Fachhochschule Bingen, Campus Bin-Büdesheim um rund um die Rochuskapelle ein Geländespiel durchzuführen. Trotz der vom Deutschen Wetterdienst herausgegebenen Unwetterwarnungen. Das Sturmtief fegte mit einer Windstärke von 8-10 Bft über den Berg. Gegen 18:30 Uhr ging der Notruf ein, der Meldende gab an Hilferufe aus dem Bereich des alten Steinbruchs am "Kempter Eck" zu hören. Da der Regelrettungsdienst unterwegs war und auch die Binger Feuerwehr im Einsatz war, wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) mit den Fachgruppen Sanitätsdienst, Betreuung und Verpflegung mit dem Einsatzstichwort "Massenanfall von Verletzten (MANV) im Bereich des Rochusberg Alarmstufe 3" alarmiert. Unterstützt durch das THW Bingen (Standort Bingen-Kempten) rückten die Einsatzkräfte aus dem gesamten Landkreis Mainz-Bingen an. Auch der organisatorischer Leiter(OrgL) ud der Leitende Notartz (LNA) waren bei der Übung eingebunden. Vor Ort bot sich eine sehr realistische dargestellte Übung. Einige schwerverletzte Darsteller lagen im Gelände verstreut, teilweise unter entwurzelten Bäumen eingeklemmt. Das THW Bingen leuchtete großflächig aus, mit Power Moon und Strahlern. Die Rettungstrupps mussten teilweise aus steilen Hanglagen die Verletzten retten und diese zu einem Sanitätszelt bringen. Die Betreuung von inzwischen an der Einsatzstelle eingetroffenen Angehörigen und die der Einsatzkräfte wurde auch organisiert. Im Anschluss der Übung gab es eine Nachbesprechung mit einem kleinen Imbiss für die Einsatzkräfte. Der Übungsverlauf war sehr positiv jeder Handgriff passte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de