Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Monat März 2017

Weitere Bilder Foto anklicken !

31.03.2017 Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Auto auf der B420 bei Wörrstadt Reportage Thorsten Gerhardt Am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr prallte ein Pkw mit einem Motorradfahrer zusammen, der 26-jährige Biker starb noch an der Unfallstelle. Die Feuerwehren aus Wörrstadt und Schornsheim sind zu diesem Einsatz gerufen worden, da die Einsatzmeldung lautete "Motorradfahrer unter LKW eingeklemmt". Der LKW hatte Vorschriftsmäßig an der Ausfahrt gehalten. Der Motorradfahrer kam von Richtung Wörrstadt, der PKW Fahrer aus Richtung Schornsheim und wollte abbiegen auf die A63. Ebenfalls war der Rettungsdienst vom DRK mit dem Team vom Rettungshubschrauber Christoph 77 vor Ort. Der Autofahrer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallursache war noch unklar an der Einsatzstelle. Der Unfallort wurde abgesperrt und ein Gutachter zu den Ermittlungen hinzugezogen.

Weitere Bilder Foto anklicken !

25.03.2017 Bergwacht - Hundestaffel - Sanitätsdienst übten in den Kirner Dolomiten Reportage Sebastian Schmitt Zu einer spannenden und durchaus anspruchsvollen Übung, traten am Samstag rund 50 Einsatzkräfte von Bergwacht, DRK und den Rettungshunden in den Kirner Dolomiten an. Die Welt der Berge hält für ihre Besucher ein breites Spektrum an atemberaubender Schönheit, kontrollierbarem Abenteuer, vielseitigen Sportmöglichkeiten und entspannenden Naturerlebnissen bereit. Doch egal, ob auf einer gemütlichen Wanderung, am Seil in schwerem Fels, nach einem spontanen „Klettertrip“ oder beim Zelten auf dem Freizeitplatz in Oberhausen: objektive und subjektive Gefahren sind ständige Begleiter. Selbst Vorsicht, beste Planung und höchste Erfahrung machen nicht unverletzbar. Ein falscher Schritt, ein Stein, der sich löst, ein Schwächeanfall. Die Palette der unvorhersehbaren Zwischenfälle ist groß. Ist erst einmal etwas passiert, kann schnelle und effiziente Hilfe Leben retten. Aus diesem Grund organisierte die Kirner Bergwacht eine groß angelegte Übung, zum Saisonstart an dem sehr beliebten Kletterfelsen. Mit von der Partie waren die Bergwacht aus Bad Kreuznach und Kirn, die DRK Ortsgruppe Idar, die DRK Rettungshundestaffel und Frank Weger vom DRK Ortsverband Kirn. Übungsannahmen waren drei vermisste Jugendliche, die mit Alkoholverzehr von einer Fete am Grillplatz einen nächtlichen Ausflug in das unwegsame Gelände machten und vermisst wurden. Die Übung startete um 11.00 mit einer kurzen Vorbesprechung und Gruppeneinteilung. Die Einsatzleitung hatte Thomas Meffert von der Bergwacht Rotenfels an. Weiterlesen

Weitere Bilder Foto anklicken !

08.03.2017 Unfall: Pkw landet in einem Bach Reportage Thorsten Gerhardt Gestern Abend, kurz vor 21 Uhr, wurden die Feuerwehren Armsheim, Wallertheim und Wörrstadt zu einem Verkehrsunfall in die Bahnhofstraße alarmiert. Nach ersten Angaben ist ein Auto von der Straße abgekommen und über eine Böschung in einen Bach gefahren. Ein Pkw krachte in einen mehrere Meter tiefer fließenden Bach, dabei riß er auch ein Verteilerkasten der Telefon- und Internetverbindung für den Ort ab. Der verletzte Mann wurde Erstversorgt in einem Rettungsfahrzeug und zur Uni nach Mainz transportiert. Der Rettungsdienst vom DRK war mit einem Notarztfahrzeug, einem Rettungswagen und einem Krankenwagen vor Ort. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug mit einem Mehrzweckzug und stellte den Brandschutz sicher. Da nicht klar war, ob bei der Bergung des Fahrzeuges Öl austritt, wurde eine Ölsperre in die Wiesbach vorsichtshalber gesetzt. Ebenfalls wurde die Unfallstelle Großflächig ausgeleuchtet. Nur durch ein Bergeunternehmen mithilfe eines Krans konnte das Fahrzeug aus der misslichen Lage geborgen werden. An dem Auto ist ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden. Die Polizei aus Wörrstadt nahm den Unfall auf. Im Einsatz war die Führungsstaffel mit Wehrleitung der VG Wörrstadt. Die Einsatzleitung von den 50 Einsatzkräften hatte der örtliche Wehrführer Arno Krätschmann. Die Straße in Armsheim musste für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de