Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Langenlonsheim: Heißausbildung

Weitere Bilder Foto anklicken !

24.03.2017 Heißausbildung für die Feuerwehren VG Langenlonsheim und VG Rhein-Nahe

Reportage Thorsten Gerhardt 

Hierzu wurde eine mobile Realbrand-Ausbildungsanlage der Firma FEUERCON von den Wehrsleitern beider Verbandsgemeinden samt Ausbilder bestellt und am Freibad in Langenlonsheim aufgestellt. Aus Gründen des Zeit Managements wurden auch die Atemschutzgeräte angemietet. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine gültige Arbeitsmedizinische Untersuchung nach G26.3. Trotz der begrenzten Plätze, konnten am Freitag, Samstag und Sonntag 94 Atemschutzgeräteträger(in) beider Verbandsgemeinden an der Ausbildungsveranstaltung teilnehmen. Die Mietkosten von rund 16.000€ teilen sich die beiden Verbandsgemeinden jeweils zur Hälfte. "Gut investiertes Geld" so die beiden Wehrleiter Wolfgang Closheim und Markus Heidrich. Nicht jeder Atemschutzgeräteträger hat in seiner noch oft jungen Laufbahn bei der Freiwilligen Feuerwehr einen realen Brand von "innen" gesehen. Kein Einsatz gleicht dem anderen. Ein Feuerwehrmann steht ständig vor neuen Herausforderungen und muss in Sekundenschnelle die richtige Taktik wählen. Und dies bei negativen Faktoren wie Nullsicht, Rauch, Hitze, einer unbekannten Umgebung und Zeitdruck. Kurzum: Stress. Die Heißausbildung ist leider nicht Bestandteil der eigentlichen Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. Aber aus Sicht der beiden Realbrandtrainer, Wolfgang Closheim und Peter Reißner enorm wichtig und mit den heutigen Möglichkeiten unverzichtbar. FEUERCON betreibt seit 2012 die größte mobile und feststoffbefeuerte Heißausbildungsanlage und ermöglichen den Feuerwehren eine Ausbildung vor Ort. Die mobile Realbrand-Ausbildungsanlage der FEUERCON wurde in Zusammenarbeit mit diversen Feuerwehrschulen, Feuerwehrverbänden, Unfallkassen und Arbeitskreisen konzipiert. Durch die Kombination von zwei unterschiedlich ausgebauten 40 Fuß Containern wird eine Übungsfläche von 60 m² erreicht. Unfallkassen und Feuerwehrschulen fordern schon länger, dass tägliche Einsatzszenarien einer Feuerwehr unter realistischen Bedingungen geübt werden sollten. Hierzu zählen neben einem Kellerbrand, ein Zimmerbrand und ein Küchenbrand. In den stationären Übungsanlagen ist eine Entwicklungsmöglichkeit über einen Flurbereich nicht gegeben, sondern nur eine Einsatzuntypische Vorgehensweise „von Raum zu Raum“. Bei bisherigen mobilen Anlagen existiert dasselbe Problem, nur auf viel kleinerer Fläche. Resultierend daraus wurde die Anlage so konzipiert, dass sie auf 60 m² Übungsfläche mit verschiedenen feststoffbefeuerten Brandstellen die Merkmale einer typischen Wohnung simuliert. Alle Teilnehmer erhielten direkt im Anschluss ein Feedback und die begehrte Teilnahmebescheinigung. Die beiden Wehrleiter bedankten sich bei den Teilnehmern. Haben sie doch ihre Freizeit dem Ehrenamt Freiwillige Feuerwehr und somit unser aller Sicherheit zur Verfügung gestellt. Gleicher Dank gilt den beiden VG-Gremien die die finanziellen Mittel im Haushalt bereitgestellt haben. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de