Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Überschrift

Weitere Bilder & Video Foto anklicken !

13.05.2018 Zimmerbrand mit Menschenrettung 

Reportage Thorsten Gerhardt 

Gegen 3:30 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Kreuznach in die Jungstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte, schlugen Flammen aus einem in Vollbrand stehenden Zimmer im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Einige Bewohner hatten das Gebäude bereits selbst verlassen. Weitere Bewohner wurden noch in dem Haus vermisst.
Sofort wurde durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz 1 C-Rohr im Innenangriff und 1 C-Rohr im Außenangriff durch das Fenster zur Brandbekämpfung vorgenommen. Parallel durchsuchten weitere Atemschutztrupps alle Wohnungen. Die noch vermissten Personen wurden alle aus dem Haus geführt. Insgesamt befanden sich 14 Personen in dem Wohnhaus. Davon musste eine Person mit Rauchvergiftung in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus gebracht werden. Damit Wärme und Rauch aus der Erdgeschosswohnung abziehen konnten, wurden 2 Fenster und eine Glasbausteinwand im Erdgeschoss eingeschlagen. Zur Entrauchung des Treppenraumes und der Brandwohnung wurde ein Belüftungsgerät in den Einsatz gebracht. Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet. Das komplette Inventar musste durch die Fenster ausgeräumt werden, um alle vorhandenen Glutnester abzulöschen. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle kontrolliert. Alle Bewohner konnten nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, da sie unversehrt blieben. Die ausgebrannte Wohnung im Erdgeschoss ist aufgrund der Brand- und Rauchschäden derzeit nicht mehr nutzbar. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Der Einsatz war nach etwa 2 Stunden beendet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de