Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Bad Kreuznach: Schweres Unwetter

Weitere Bilder und Video ! Foto anklicken !

12.06.05.2015 Unwetter über Bad Kreuznach Reportage Thorsten Gerhardt Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach musste aufgrund eines über der Stadt niedergehenden Gewitters mit Hagel über 40 Einsätze abarbeiten.
Der erste Einsatz der Feuerwehr war eine gemeldete Rauchentwicklung in der John-F.-Kennedy-Str., die nicht lokalisiert werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt ging ein Platzregen mit Hagel über der Stadt nieder, dass die Gullideckel im Bereich Alzeyer Str. REWE-Kreisel und Kreisel John-F.-Kennedy-Str. herausgedrückt wurden. Die Straße mussten von den ersten angerückten Kräften zunächst gesperrt werden. In Altenbamberg, im Salinental, Möbusstr., Am Götzenfels, Golfplatz Ebernburg, Gustav-Pfarrius-Str. gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus des Löschbezirks Süd, Kiefernweg, auf den Bahngleisen nähe Rotlaymühle und der Gleisstrecke zwischen Bad Münster und Alsenz mussten umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste entfernt werden.Hierfür wurde der Bahnverkehr auf den Gleisstrecken komplett gesperrt. Bei den Firmen Schneider Optische Werke, Viktoriastift und der Firma Phoenix schlugen die automatischen Brandmeldeanlagen wegen Wassereinbruch oder Überspannung durch Blitzeinschlag Alarm. In der Bosenheimer Str. und der Alzeyer Str. mussten lose Dachziegeln über die Drehleitern entfernt werden. Bei über 20 Einsatzstellen wurde Wasser im Keller gemeldet, dass bei vielen allerdings so gering war, dass die Wehrleute ihre Tauchpumpen aufgrund der nötigen Wassertiefe nicht einsetzen konnten. Hier mussten die Hausbewohner selbst ran, um mit Besen, Putzlappen und Eimern das Wasser aus den Kellerräumen zu befördern. In der vom Wasser überfluteten Unterführung am Media-Markt fuhr sich ein PKW im Wasser fest. Personen befanden sich nicht mehr im Fahrzeug. Mitarbeiter des Bauhofes zogen das Auto aus dem Wasser und sperrten die Straße von beiden Seiten ab. Die Koordination der Einsatzdisposition übernahmen vier Feuerwehrleute in der Feuerwehreinsatzzentrale unter der Leitung der Wehrleiterin Manuela Liebetanz. Hier wurde jeder Einsatz priorisiert, dokumentiert und die nötigen Einsatzmittel entsendet. Die letzten Einsätze waren nach über 5 Stunden abgearbeitet.

Einsatzkräfte der FW Bad Kreuznach: 60
Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr: 16
Einsatzleiter: Manuela Liebedanz (Wehrleiterin)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de