Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Willkommen auf Kreuznach112
Willkommen auf Kreuznach112

Gebäudevollbrand

Weitere Bilder Foto anklicken !

03.08.2017 Gebäudebrand in Weiler bei Monzingen Reportage Sebastian Schmitt Das Feuer brach gegen 21:45Uhr in einem Wohnhaus am Marktplatz in Weiler bei Monzingen aus. Bereits auf der Anfahrt nach Weiler sahen die nachrückenden Einsatzkräfte die riesige Rauchsäule und die Meter hohen Flammen aus dem Dachstuhl schlagen. „Ein riesen Lob geht an die Bewohner von Weiler. Am Ortseingang wartete ein Mopedfahrer und fuhr vor uns her, so klappte die Einweisung des Löschfahrzeugs 20/16 und aller Nachrückender Kräfte super“, lobte der Fahrer des Einsatzfahrzeuges. die Bewohner waren Gott sei Dank in Kirn auf dem Campingplatz. „Wir wurden angerufen, unser Haus würde lichterloh brennen, dann sind wir von dem Campingplatz Papiermühle schnell los. Die Feuerwehr rettete eine unsere vier Katzen aus dem Haus, ich hoffe, dass die anderen 3 unterwegs waren“, berichtet der Anwohner.
Ein Löschangriff konnte aufgrund der starken und schnellen Brandausbreitung nur noch von außen erfolgen. Die Feuerwehr konnte durch schnelles Eingreifen verhindern, dass die Nachbargebäude ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurden. Nach 60 Minuten hatte die Feuerwehr das Feuer unter Kontrolle. Das Großaufgebot von mehr als 60 Rettungskräften unter Einsatzleiter Lothar Tressel sorgte dafür, dass die besorgten Anwohner den Brandort während des Einsatzes in gebührendem Abstand beobachteten.
Gegen Mitternacht hatten die Feuerwehrleute die letzten Glutnester gelöscht. Kripobeamte aus Mainz kamen noch während der Löscharbeiten nach Weiler und unterstützten die Kirner Polizeibeamten. Zusätzlich zu den Feuerwehreinheiten aus Bad Sobernheim, Monzingen und Weiler, ließ Verbandsgemeinde Wehrleiter Lothar Tressel, ein THW Fachberater (Statiker) zur Einsatzstelle alarmieren. Da es sich bei dem Haus um einen Fachwerkbau mit Lehmdecken handelt, muss womöglich mit Einsturzgefahr gerechnet werden. Brandexperten werden das Wohnhaus nun in Augenschein nehmen. Begleitet wurde der Einsatz von Techniker des Stromversorgers, um diese Gefahr zu bannen. Der Schaden ist enorm, das Wohnhaus wurde völlig zerstört, wie der Blick von der Drehleiter auf das ausgebrannte Haus zeigt. Erst mit einsetzendem Tageslicht wurde schließlich das ganze Ausmaß sichtbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de