VG Rüdesheim

Weitere Bilder/ Video - Foto anklicken

08.02.2021+++Schwerer Verkehrsunfall Roxheim++  Ein schwerer Verkehrsunfall ereignente sich am frühen Montagabend gegen 17.15 Uhr auf der Kreisstraße 51 zwischen Rüdesheim und Roxheim. Ein Opel Astra

Kombi, besetzt mit zwei Erwachsenen und einem Kind, kollidierte aus Richtung Rüdesheim kommend mit einem entgegenkommenden Linienbus. Der Bus hatte keine Fahrgäste an Bord.
In der Erstalarmierung wurde aufgrund einer unklaren Zuordnung der Einsatzstelle die Feuerwehr Bad Kreuznach mit den Löschbezirken Nord und Süd sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. Aufgrund der Einsatzörtlichkeit im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Rüdesheim erfolgt umgehend die Nachalarmierung der Feuerwehr Rüdesheim, des VG-Wehrleiters und der Führungsstaffel der VG-Feuerwehr. Straßenglätte erschwerte die Anfahrt
zur Einsatzstelle. Wehrleiter-Stellvertreter Jörn Trautmann traf als erste Einsatzkraft an der Unfallstelle ein. Der Busfahrer, selbst aktiver Feuerwehrmann, hatte seinen Bus selbstständig verlassen können und teilte mit, dass sich im Opel Astra zwei eingeklemmte Erwachsene und ein Kind befinden. Der Busfahrer blieb bis
auf einen schweren Schock unverletzt. Die Erkundung von Jörn Trautmann bestätigte die Mitteilung des Busfahrers. Die Fahrerin und ihr Beifahrer wurden durch den Zusammenstoß massiv im Beinbereich eingeklemmt. Das Kind wurde nicht eingeklemmt und umgehend von der Besatzung eines Rettungswagens und von einem Notarzt versorgt. Jörn Trautmann ließ die anrückenden Eisatzfahrzeuge aus Rüdesheim und Bad Kreuznach über einen parallel zur K 51 verlaufenden Fahrradweg anfahren, um die Rettung der beiden eingeklemmten Personen vorzubereiten. Die Einsatzleitung übernahm nach seinem Eintreffen an der Einsatzstelle der stellvertretende VG-Wehrleiter Rouven Ginz. Die Abschnittsleitung der technischen Rettung am Opel Astra wurde Jörn Trautmann übertragen, der bereits in die Lage involviert. Die Befreiung der ingeklemmten Insassen erfolgte parallel in enger Abstimmung mit den Rettungsdiensten des DRK und Corneli. Die Rettung der eingeklemmten Fahrerin übernahm die Feuerwehr Rüdesheim unter Wehrführer Martin Barth, die Rettung des eingeklemmten Beifahrers wurde von der Feuerwehr Bad Kreuznach unter Gruppenführer Fabian Trarbach vom Löschbezirk Süd übernommen. Die Einsatzstelle wurde großflächig ausgeleuchtet. Mit Hilfe von zwei hydraulischen Rettungssätzen wurden auf Forderung des Rettungsdienstes zuerst das Dach und ein Teil der Türen entfernt. Mit Hilfe von hydraulischen Spreizern und Rettungszylindern wurde der Opel anschließend wieder soweit in seinen Ursprungszustand zurückgedrückt bis die Beine der Unfallopfer befreit waren und die beiden Patienten rund 30 Minuten nach dem Unfallereignis dem Rettungsdienst übergeben werden konnten. Kriseninterventionsteam betreut Busfahrer und Angehörige Zur Betreuung des Busfahrer und mehrerer Angehöriger der PKW-Insassen forderte Einsatzleiter Rouven Ginz das Kriseninterventionsteam des Landkreises Bad Kreuznach nach. Zusätzlich wurden der Leitende Notarzt und der organisatorische Leiter Rettungsdienst seitens des Rettungsdienstes alarmiert. Auch Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Hofmann und sein Stellvertreter waren ebenfalls an der Einsatzstelle. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter von der Polizei beauftragt. Hierfür leuchtete die Feuerwehr Rüdesheim die Einsatzstelle aus. Einsatzleiter lobte die hervorragende Zusammenarbeit aller beteiligten Rettungskräfte. Die Rettung der beiden Unfallopfer erfolgte in enger und guter Abstimmung zwischen der Feuerwehr und den Rettungsdiensten. Der Einsatz verlief trotz aller Dramatik und Schwere ruhig und zügig ab. Alle Einsatzkräfte arbeiteten Hand in Hand, so wie es sein soll. Im Einsatz waren insgesamt 38 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rüdesheim, Bad Kreuznach sowie der Führungsstaffel der VG-Feuerwehr und 18 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Polizei im Einsatz.

 

Hier finden

                  Sie uns

 

Thorsten Gerhardt 
Einsatzfotografie für Presse,
Feuerwehren &

Winkler TV
Koernickestr.1a
55543 Bad Kreuznach


info@Kreuznach112.de

Mitglieds-Nummer:12770

Wir filmen  Ereignisse für die Nachrichtensender RTL, Sat1, SWR, RZ-Online, ZDF u. ARD ++ Wir benötigen Ihre Einsatzinformationen für eine aktuelle Berichterstattung.

Unsere APP

Werbung

ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
ZU VERMIETEN Klicken Weiterleitung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thorsten Gerhardt Kreuznach112.de